Abkochverfügung für Teilbereiche des Verbandsgebietes

Mitteilung des Zweckverbandes Otting-Pallinger-Gruppe

 

Mitteilung des Zweckverbandes vom 26.08.2022

Einstellung Chlorungsmaßnahme

Sehr geehrte Wasserabnehmer,

alle bis einschließlich 25.08.2022 bekannten Kontrolluntersuchungsergebnisse waren ohne Beanstandung.

Der Hochbehälter Baumham wurde gereinigt, geprüft und desinfiziert. Alle weiteren baulichen und technischen Anlagen wurden ebenfalls kontrolliert und geprüft und es gab keinen Grund für Beanstandungen.

Die Gesundheitsämter Traunstein und Altötting haben zugestimmt, die Chlorungsmaßnahmen im gesamten betroffenen Verbandsgebiet ab dem 27.08.2022 einzustellen. An den darauffolgenden Tagen wird sich die Chlorkonzentration im Trinkwasser sukzessive abbauen. Deshalb bitten wir den Hinweis zur Chlorung gemäß unserer Mitteilung vom 13.08.2022 noch mindestens bis zu Wochenbeginn zu beachten. Wenn Sie keinen Chlorgeruch mehr wahrnehmen, brauchen Sie die Hinweise in der Folge nicht mehr beachten.

Die Aufhebung der Chlorungsmaßnahme wird in den nächsten Wochen und Monaten durch engmaschige Trinkwasserprobenahmen begleitet. Dies geschieht in enger Abstimmung mit den Gesundheitsämtern.

Wir sind mit allen Kräften bemüht, Ihnen zukünftig wieder jederzeit unaufbereitetes Trinkwasser zur Verfügung stellen zu können.

Sollten sich in der Angelegenheit neue Erkenntnisse ergeben, werden wir Sie selbstverständlich über die Homepage www.otting-pallinger-gruppe.de informieren.

 

Mit freundlichen Grüßen

Palling, 26.08.2022

 

Franz Hasholzner

Werkleiter

Zweckverband Otting-Pallinger-Gruppe

 

Mitteilung des Zweckverbandes vom 22.08.2022

Chlorungsmaßnahme

Sehr geehrte Wasserabnehmer,

die Chlorungsmaßnahmen im betroffenen Verbandsgebiet werden in Abstimmung mit den Gesundheitsämtern in Traunstein und Altötting voraussichtlich bis einschließlich 26.08.2022 weiter fortgeführt. Insofern bitten wir den Hinweis zur Chlorung gemäß unserer Mitteilung vom 13.08.2022 weiter zu beachten.

Die vorgeschriebene Chlorkonzentration im Netz wird selbstverständlich weiter überwacht.

Die Ursache für den Enterokokken-Befund im Wasseranalyseergebnis vom 12.08.2022 ist immer noch unklar; an der Aufklärung wird unverändert gearbeitet.

Alle bis einschließlich 21.08.2022 bekannten Kontrolluntersuchungsergebnisse waren ohne Beanstandung.

Wir bitten alle betroffenen Abnehmer, die Homepage www.otting-pallinger-gruppe.de regelmäßig für alle weiteren Informationen zu nutzen.

Bis einschließlich 25.08.2022 wird die Homepage nur bei Besonderheiten bzw. Auffälligkeiten aktualisiert.

 

Mit freundlichen Grüßen

Palling, 22.08.2022

 

Franz Hasholzner

Werkleiter

Zweckverband Otting-Pallinger-Gruppe

 

Mitteilung des Zweckverbandes vom 19.08.2022

Chlorungsmaßnahme

Sehr geehrte Wasserabnehmer,

die Abkochverfügung wurde, wie am 18.08.2022 bereits mitgeteilt, für das gesamte betroffene Verbandsgebiet des Zweckverbandes Otting-Pallinger-Gruppe aufgehoben.

Ungeachtet dessen werden die Chlorungsmaßnahmen im betroffenen Verbandsgebiet in Abstimmung mit den Gesundheitsämtern in Traunstein und Altötting weiter fortgeführt (auch über das kommende Wochenende 20.08.2022 und 21.08.2022 hinaus bis voraussichtlich 26.08.2022). Insofern bitten wir den Hinweis zur Chlorung gemäß unserer Mitteilung vom 13.08.2022 weiter zu beachten.

Die Chlorkonzentration im Netz wird selbstverständlich weiter überwacht.

Die Ursache für den Enterokokken-Befund im Wasseranalyseergebnis vom 12.08.2022 ist immer noch unklar; an der Aufklärung wird unverändert gearbeitet.

Alle bisher durchgeführten Kontrolluntersuchungen waren ohne Beanstandung.

Wir bitten alle betroffenen Abnehmer, die Homepage www.otting-pallinger-gruppe.de regelmäßig für alle weiteren Informationen zu nutzen.

Am kommenden Wochenende wird die Homepage nur bei Besonderheiten bzw. Auffälligkeiten aktualisiert.

 

Mit freundlichen Grüßen

Palling, 19.08.2022

 

Franz Hasholzner

Werkleiter

Zweckverband Otting-Pallinger-Gruppe

 

Mitteilung des Zweckverbandes vom 18.08.2022

Aufhebung Abkochverfügung / Chlorungsmaßnahme

Sehr geehrte Wasserabnehmer,

aufgrund der umfangreichen Spülungs- und Chlorungsmaßnahmen in den letzten Tagen konnte die vorgegebene Chlorkonzentration im betroffenen Wassernetz nachgewiesen werden. Somit ist ein wirksamer Gesundheitsschutz für unsere Wasserabnehmer gegeben. Mit Blick darauf haben die Gesundheitsämter in Traunstein und Altötting die Abkochverfügung heute aufgehoben.

Die Aufhebung der Abkochverfügung gilt für folgende Bereiche:

 

Gemeinde Palling, Gemeinde Kirchweidach, Gemeinde Halsbach, Gemeinde Tyrlaching, Gemeinde Feichten an der Alz,

die vom Zweckverband versorgten Ortsteile der Stadt Trostberg,

die vom Zweckverband versorgten Ortsteile der Stadt Tittmoning,

die vom Zweckverband versorgten Ortsteile der Gemeinde Garching an der Alz und

die vom Zweckverband versorgten Ortsteile der Gemeinde Taching am See

 

Damit besteht im Versorgungsgebiet des Zweckverbandes Otting-Pallinger-Gruppe keine Abkochverfügung mehr.

 

Die Chlorungsmaßnahmen werden in Abstimmung mit den Gesundheitsämtern weiter fortgeführt. Insofern bitten wir den Hinweis zur Chlorung gemäß unserer Mitteilung vom 13.08.2022 weiter zu beachten.

Unsere Techniker sind damit beschäftigt, die beiden Wasserkammern im Hochbehälter Baumham nacheinander zu entleeren, zu desinfizieren und mit einwandfreiem Trinkwasser zu befüllen. Parallel dazu werden weitere Wasserproben gezogen und analysiert.

Die Ursache für den Enterokokken-Befund im Wasseranalyseergebnis vom 12.08.2022 ist immer noch unklar; an der Aufklärung wird unverändert gearbeitet.

Alle bisher durchgeführten Wasserkontrollproben waren ohne Beanstandung.

Wir bitten alle betroffenen Abnehmer, die Homepage www.otting-pallinger-gruppe.de regelmäßig für alle weiteren Informationen zu nutzen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Palling, 18.08.2022

 

Franz Hasholzner

Werkleiter

Zweckverband Otting-Pallinger-Gruppe

 

 Mitteilung des Zweckverbandes vom 17.08.2022

Abkochverfügung / Chlorungsmaßnahme

Sehr geehrte Wasserabnehmer,

unsere Mitteilung vom 16.08.2022 hat auch für den 17.08.2022 unverändert Gültigkeit.

Wir bitten alle betroffenen Abnehmer, diese Homepage www.otting-pallinger-gruppe.de regelmäßig für alle weiteren Informationen zu nutzen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Palling, 17.08.2022

 

Franz Hasholzner

Werkleiter

Zweckverband Otting-Pallinger-Gruppe

 

Mitteilung des Zweckverbandes vom 16.08.2022

Abkochverfügung / Chlorungsmaßnahme

Sehr geehrte Wasserabnehmer,

die Leitungsspülungs- und Chlorungsmaßnahmen kommen weiter gut voran. Allerdings müssen wir über weitere Beprobungen aktuell noch sicherstellen, dass die vorgeschriebene Chlorkonzentration auch in allen Bereichen des betroffenen Wassernetzes vorhanden ist, was wir demnächst aber erwarten. Bis dahin muss die Abkochverfügung vom 12.08.2022 weiter aufrechterhalten werden; eine weitere Abstimmung mit den Gesundheitsämtern ist zusätzlich erforderlich.

Die Leitungsspülungs- und Chlorungsmaßnahmen werden weiter fortgeführt. In diesem Zusammenhang bitten wir den Hinweis zur Chlorung aus der Mitteilung vom 13.08.2022 weiter zu beachten.

Nach der Ursache für die mit Enterokokken belasteten Wasserprobeergebnissen vom 12.08.2022 wird weiter gesucht.

Wir bitten alle betroffenen Abnehmer, diese Homepage www.otting-pallinger-gruppe.de regelmäßig für alle weiteren Informationen zu nutzen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Palling, 16.08.2022

 

Franz Hasholzner

Werkleiter

Zweckverband Otting-Pallinger-Gruppe

 

Mitteilung des Zweckverbandes vom 15.08.2022

Abkochverfügung / Chlorungsmaßnahme

Sehr geehrte Wasserabnehmer,

die Leitungsspülungs- und Chlorungsmaßnahmen sind im betroffenen Verbandsgebiet gut vorangekommen. Das können wir über nachfolgende Messergebnisse vom 15.08.2022 belegen:

  • Ortsbereich Palling: 0,16 mg/Liter Chlor
  • Ort Peterwinkeln bei Asten: 0,18 mg/Liter Chlor
  • Ort Brandl bei Halsbach: 0,13 mg/Liter Chlor
  • Ort Kienertsham bei Oberbuch: 0,24 mg/ Liter Chlor
  • Ort Kronest vor Trostberg: 0,13 mg/Liter Chlor

Vorgegeben sind Chlorwerte zwischen 0,10 mg/ Liter und 0,30 mg/Liter.

Sehr erfreulich sind die neun aktuellen Wasseranalyseergebnisse vom 15.08.2022 (Mittag). Diese Wasserproben wurden am Freitag, 12.08.2022 jeweils am Abend (und damit vor Beginn der Chlorungsmaßnahme) gezogen. Alle neun Proben entsprechen den Vorgaben der Trinkwasserverordnung (kein Nachweis von Enterokokken). Die neun Wasserproben wurden an folgenden Messstellen gezogen: Brunnen Palling I, II und III, Brunnen Sieberöd, Hochbehälter Sieglberg und Hochbehälter Baumham sowie in den Schächten Kienertsham, Ort Tyrlaching und Schmidham bei Asten.

Ungeachtet dieser erfreulichen Ergebnisse müssen aus Vorsichtgründen die Spülungs- und Chlorungsmaßnahmen nach Abstimmung mit den Gesundheitsämtern weiter aufrechterhalten werden.

Die Abkochverfügung gemäß unseren Mitteilungen vom 12.08.2022 und 13.08.2022 besteht weiter. Ebenso der Hinweis zur Chlorung aus der Mitteilung vom 13.08.2022.

Die weitere Beprobung des Wassers wird in den nächsten Tagen nach Abstimmung mit den Gesundheitsämtern fortgeführt. Nach der Ursache für die mit Enterokokken belasteten Wasserprobeergebnissen vom 12.08.2022 wird weiter gesucht.

Wir bitten alle betroffenen Abnehmer, diese Homepage regelmäßig für alle weiteren Informationen zu nutzen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Palling, 15.08.2022

 

Franz Hasholzner

Werkleiter

Zweckverband Otting-Pallinger-Gruppe

 

Mitteilung des Zweckverbandes vom 14.08.2022

Abkochverfügung / Chlorungsmaßnahme

Sehr geehrte Wasserabnehmer,

die Abkochverfügung gemäß unseren Mitteilungen vom 12.08.2022 und 13.08.2022 besteht weiter. Ebenso der Hinweis zur Chlorung aus der Mitteilung vom 13.08.2022.

Unsere Mitarbeiter in der Technik sind unverändert damit beschäftigt, das Wasserleitungsnetz zu spülen und gleichzeitig die Desinfektionsmaßnahmen (Chlorung) im gesamten betroffenen Wassernetz voranzubringen.

Überprüfungen der Chlorkonzentrationen im Wassernetz zeigen, dass die Desinfektionsmaßnahmen bereits wirken.

Sämtliche Maßnahmen sind mit den Gesundheitsämtern, mit denen wir im engen Kontakt stehen, abgestimmt.

Wir bitten alle betroffenen Abnehmer, diese Homepage regelmäßig für alle weiteren Informationen zu nutzen.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis und verbleiben

mit freundlichen Grüßen

Palling, 14.08.2022

 

Franz Hasholzner

Werkleiter

Zweckverband Otting-Pallinger-Gruppe

 

Mitteilung des Zweckverbandes vom 13.08.2022 

 Abkochverfügung / Chlorungsmaßnahme

Sehr geehrte Wasserabnehmer,

bei der kürzlich vorgenommenen Trinkwasseranalyse (Ergebnis vom 12.08.2022 / Nachmittag) wurde eine mikrobiologische Verunreinigung (Enterokokken) festgestellt. Aus Sicherheitsgründen hat der Zweckverband zur Wasserversorgung der Otting-Pallinger-Gruppe in Abstimmung mit den Landratsämtern Traunstein und Altötting (jeweils Gesundheitsamt) seit 12.08.2022 eine Abkochverfügung erlassen. Betroffen davon sind folgende Bereiche:

Gemeinde Palling, Gemeinde Kirchweidach, Gemeinde Halsbach, Gemeinde Tyrlaching, Gemeinde Feichten a.d. Alz,

die vom Zweckverband versorgten Ortsteile der Stadt Trostberg,

die vom Zweckverband versorgten Ortsteile der Stadt Tittmoning,

die vom Zweckverband versorgten Ortsteile der Gemeinde Garching und

die vom Zweckverband versorgten Ortsteile der Gemeinde Taching am See.

(Die genauen Ortsteile sind auf der Homepage des Zweckverbandes nachzulesen unter: Der Zweckverband/Satzungen/Verbandssatzung/§3 räumlicher Wirkungsbereich).

Folgende Vorsorgemaßnahmen müssen beachtet werden:

Das Wasser ist im oben beschriebenen Bereich vor der Verwendung für den menschlichen Genuss und Gebrauch mindestens 5 Minuten abzukochen, oder bei empfehlenswerter Verwendung von Wasserkochern: Einmal sprudelnd aufkochen lassen (ca. 100 °C) mit einzuhaltender nachfolgender Abkühlzeit von ca. 10 Minuten.

Das betrifft insbesondere folgende Zwecke:

  • Trinken
  • Nahrungszubereitung (vor allem für Säuglinge und Kranke!)
  • Waschen von Obst, Gemüse, Salat
  • Zubereitung von Eiswürfeln
  • Mundpflege
  • Zubereitung/Einnahme von Medikamenten

damit die Gefahr einer Schädigung der Gesundheit durch Krankheitserreger soweit wie möglich ausgeschlossen wird.

 Familienangehörige, sonstige Hausbewohner und Hausgäste, sowie etwaige andere Wasserabnehmer sind unverzüglich von der Notwendigkeit, das Wasser abzukochen, zu unterrichten.

 Bis zum Widerruf dieser Anordnung ist das Wasser abzukochen.

 Weitere umfassende Wasseruntersuchungen hat der Zweckverband bereits veranlasst. Sobald uns neue Ergebnisse vorliegen, werden wir Sie wieder informieren. Vom Zweckverband werden weitere Untersuchungen zur Aufklärung der Ursache und Abhilfemaßnahmen zur Wiederherstellung der Wasserqualität durchgeführt.

Hinweise zur Chlorung:

Das Trinkwasser wird vorsorglich ab sofort zusätzlich mit Chlor desinfiziert. Dadurch kann es zu Geruchsbeeinträchtigungen kommen. Gesundheitliche Bedenken bestehen durch die Chlorung nicht. Dies trifft natürlich auch in vollem Umfang für das Tränken von Haustieren und Vieh zu. Nur für das Befüllen von Aquarien empfiehlt es sich, das Wasser zunächst in einem offenen Behälter stehen zu lassen, da sich so die beigefügte Chlorung verflüchtigen kann. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie im Internet oder in geeigneten Zoofachgeschäften.

Personen mit einer Chlorallergie und Säuglinge mit Flaschennahrung sollten bis zur Aufhebung der Desinfektionsmaßnahme auf abgepacktes Wasser ausweichen.

Die Chlorwerte werden während der Desinfektionsmaßnahme vom Wasserversorger geprüft um zu gewährleisten, dass die Vorgaben der Trinkwasserverordnung eingehalten werden.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis und verbleiben

mit freundlichen Grüßen

Palling, 13.08.2022

 

Franz Hasholzner

Werkleiter

Zweckverband Otting-Pallinger-Gruppe

 

Mitteilung des Zweckverbandes vom 12.08.2022 

Bei einer routinemäßigen Beprobung des Trinkwassers wurde der  Zweckverband Otting-Pallinger-Gruppe am Nachmittag des heutigen Freitags über einen Nachweis einer mikrobiologischen Verunreinigung (Enterokokken) in Kenntnis gesetzt.

Als vorbeugender Gesundheitsschutz ist das Trinkwasser in den entsprechenden Bereichen abzukochen.

Betroffen von der Abkochverfügung sind die Gemeinden Palling, Kichweidach, Halsbach, Tyrlaching, Feichten, die vom Zweckverband versorgten Teilbereiche der Stadt Trostberg und der Stadt Tittmoning sowie die vom Zweckverband versorgten Teilbereiche der Gemeinden Garching und Taching am See.

Vom Wasserversorger wird eine Desinfektion mittels Chlorung aufgebaut und in Betrieb genommen.

Eine Ursachenforschung wird bereits durchgeführt. Über den weiteren Fortgang und die Maßnahmen verweisen wir auf unsere Homepage www.otting-pallinger-gruppe.de die laufend aktualisiert wird.